Präeklampsie – wie oft kommt das vor?

Eine derartige Schwangerschaftskomplikation in der späteren Schwangerschaft ist zum Glück selten. Etwa fünf bis acht Prozent aller Schwangeren sind betroffen.

Schwangerschaftsvergiftung – Was ist das?

Das Wort Schwangerschaftsvergiftung wird gerne verwendet, ist jedoch etwas irreführend. Gemeint ist damit die Präeklampsie oder in der schweren Form eine Eklampsie oder das HELLP-Syndrom. Wir Mediziner verwenden gerne auch EPH-Gestose, Schwangerschaftsinduzierter Hochdruck oder wie hier Präeklampsie.

Gestose = Schwangerschaftsvergiftung = Präeklampsie