Zytomegalie ist eine Infektionskrankheit (CMV, Cytomegalie)MamaDoc

Zytomegalie / Cytomegalie (CMV) in der Schwangerschaft

Die Zytomegalie ist eine Infektionskrankheit, die durch das Zytomegalie-Virus, das zur Gruppe der Herpes-Viren gehört, ausgelöst wird. Die Ansteckung erfolgt über Körperflüssig­keiten (Speichel, Blut, Muttermilch etc.). Es gibt keine Impfung dagegen.

Zytomegalie in der Schwangerschaft

Nach durchgemachter Infektion bist du gegen CMV immun.
Infizierst du dich mit Zytomegalie in der Schwangerschaft und überträgst das Virus auf dein Baby, kann ihm das schaden.

Die CMV-Antikörperbestimmung, also die Kontrolle, ob eine Immunität gegen CMV vorliegt, wird nicht von allen gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Besonders bei Schwangeren bestimmter Berufsgruppen, wie Erzieherinnen, Tagesmüttern oder Kinderkrankenschwestern, kann eine Antikörperbestimmung vom betriebsärztlichen Dienst durchgeführt werden.


Die Zytomegalie ist eine Infektionskrankheit und wird auch Cytomegalie (CMV) genannt.
PIN MICH 🙂

Du hast weitere Fragen zum Mutterpass bzw. deiner Schwangerschaft?

Antworten findest du im Buch “Mutterpass erklärt”. Das hübsche Taschenbuch im praktischen A6 Format passt perfekt in deine Mutterpass Hülle.

Taschenbuch Mutterpass erklärt

Hol dir jetzt das Schwangerschaftsbuch im MamaDoc Shop!


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.